Hinweise zum Restaurieren abgelaugter Weichholzmöbel und Weichholztüren
(ohne Holzarbeiten)



Bei den abgelaugten und gut durchgetrockneten (je nach Witterung 2 - 14 Tage) Weichholzmöbeln werden zunächst alle Nägel versenkt. Alle Risse, Löcher und Eindrücke werden mit Hartwachskitt (im Fachhandel erhältlich) zugekittet.

Mit einem faustgroßen Stahlwolleballen (Schutzhandschuhe verwenden) werden nun die Oberfläche und eventuelle Profile und Verzierungen gründlich geschliffen. An Stellen an denen diese Schleifwirkung nicht ausreicht, muss mit Schmirgelpapier (100er) geschliffen werden.

Nun kann mit Antikwachs der gewünschten Farbrichtung gewachst werden. Hierzu verwendet man einen Flachpinsel ca. 5cm breit. Nachdem man ein Möbelteil (z.B. eine Seite) eingewachst hat, wird dieses mit einen Papierküchentuch o.ä. glatt gestrichen.

Ist das Möbelstück nun auf diese Weise eingewachst, wird es am nächsten Tag mit einer harten Bürste auf den gewünschten Glanz gebracht.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gern unter obiger Telefonnr. zur Verfügung.

In meinen Ausstellungsräumen halte ich ständig eine große Anzahl restaurierter Weichholzmöbel für Sie bereit.